Tanzkamera Obscura

ist ein Projekt von Paul Pape zusammen mit einem Team von Musiker*innen, Tänzer*innen, Produkt-, Kostüm- und Graphic designer*innen.
Die Tanzkamera zeichnet die flüchtigen Bewegungen von Tänzer*innen auf; in einem Performance zu Live-Musik entstehen die Tanzbilder. Die Tanzkamera war schon in Bad Homburg und wird bald in Offenbach sein.

︎ ︎ ︎ ︎

Tanzkamera Obscura

︎Felix Kosok & Ellen Wagner über die Tanzkamera

Presse

︎Taunus Nachrichten
“Tänzerische Bewegungen und die Spuren des Lichts”

︎Frankfurt-Live
“Paul Pape zeigt in der Englischen Kirche (Bad Homburg) seine preisgekrönten ISO 5000-Fotografien”

︎HfG Offenbach
”7 Musiker*innen und 3 Tänzer*innen hinterlassen Tanzbilder und legen eine Spur in eine fotografische Emulsion“

Impressum



©Paul Pape (2021) — 
Website Design: Veerle Vervliet


Paul Pape


Paul Pape studiert Kunst an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Bereits in vergangenen Arbeiten hatte Paul Pape Bewegungen des Windes mit einer Art Windzeichenmaschine festgehalten und diese Idee darüber hinaus mit einer eigens entwickelten Lichtwind Camera Obscura verbunden. Die geradezu klassische Idee eines Pencil of Nature, anhand derer Henry Fox Talbot in einem Frühwerk der Fotografiegeschichte das Licht selbst zum Bildschöpfer werden lässt, ergänzt Pape dabei um ein Wind-Lichtpendel, wodurch der selbst nicht sichtbare Wind Spuren auf dem Bildträger hinterlässt. Die Weiterentwicklung ist die Tanzkamera Obscura, mit der sie nun Bewegungs- und Tanzsequenzen einzelner oder mehrerer, von Live-Musik begleiteter Tänzer*innen einfängt.

︎paulpape.de


(Bild: Hannah Moser)




Curriculum Vitae
Paul Pape



exhibition / awards 



2021
‘Aus heutiger Sicht. Diskurse über Zukunft’
Jubiläumsausstellung HfG Offenbach
Museum Angewandte Kunst, Frankfurt
23. April bis 4. Juli 2021

2020

‘Tanzkamera Obscura’
Englischen Kirche, Bad Homburg
‘Susa Templin mit Paul Pape’,
Galerie Perpétuel, Frankfurt am Main.
Making Crises Visible’ 
Group Exhibition Senkenberg Museum, Frankfurt am Main.

2019
‘ISO 500 award’, winner
Hans & Annemarie Weidmann Foundation.
‘Feinwäsche’
Group Exhibition, Kunstansichten OF,
Atelier Wäscherei, Offenbach am Main.
Fail Early and Often
Group Exhibition SAP Waldorf.
The Badehaus Diaries’
Group Exhibition, Stadtgalerie Bad Soden.

2018
Stipendium Frankfurt
Künstlerhilfe / Preisträger 2018.
Making Crises Visible/Invisible
Group Exhibition, Leibniz-Institut, Berlin.
Comment ai-je pu me perdre?
Group Exhibition, Goetheinstitut, Paris.

2017
Bitte ein Liebscher!
Group Exhibition, Klasse Liebscher,
Haus Beda in Bitburg.
Wirkungsraum, der Unruhe Zeichner
Group Exhibition, Sattelit Berlin am Moritzplatz.

2016
‘Windzeichnungen’
Exhibition PaTI
Paju Typography Institute,
Korea, Seoul.
Rundgangpreis 2016
HfG Offenbach Kommunikationsdesign.

education



2012—now
HfG Offenbach am Main
univ. of art and design

photography class with prof. Martin Liebscher,
graphic design class with prof. Sascha Lobe and prof. Klaus Hesse.

2010—2011
XingXingYu Institute
for Children with Autism
(Beijing, China)

2007—2008
Subiaco Academy,
student exchange Arkansas, USA


work experience


2020—now
Assistant Frame Workshop Hartmut Wirks
2019
Assistant Susa Templin
2017
Metro Pavillion Düsseldorf
internship Atelier Pape
2015
German Pavillon Expo, Milan
internship Atelier Pape
2012
IdeenPark, ThyssenKrupp, Messe Essen
internship Milla&Partner
2011
KM Systembau GmbH, Stuttgart
traineeship building trades company
2010
German Pavillon Expo, Shanghai, China
internship Milla&Partner
2009—2010
exhibition design
internship Milla&Partner
2009
Bodelschwinghschule für Geistigbehinderte
Orientierungspraktikum/voluntary placement
2008
IdeenPark, ThyssenKrupp, Messe Essen
internship Atelier Pape


presse


- Offenbach.de on kunstansichten 2018
- Phototrend.fr on Comment ai-je pu me perdre?
- Rein-Neckar Zeitung on Fail Early and Often